Bildungsstandards

Bildungsstandards legen konkret die verbindlich und nachhaltig erwarteten Ergebnisse von Lernprozessen in bestimmten Pflichtgegenständen zu markanten Zeitpunkten fest.

  • Deutsch/Lesen/Schreiben und Mathematik am Ende der 4. Schulstufe
  • Deutsch, Englisch und Mathematik am Ende der 8. Schulstufe.

Bildungsstandards beschreiben als vielleicht wichtigstes Ziel von Unterricht den Erwerb von Kompetenzen – verstanden als Erweiterung und Vertiefung von Wissen, die Entfaltung von Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie die Entwicklung von Einstellungen und Haltungen – und bereiten somit auf den Berufseinstieg ebenso vor wie auf die kompetenzorientierte Reifeprüfung.

Die alljährlich durchgeführte österreichweite Überprüfung, ob / wie weit unsere Schülerinnen und Schüler die vorgegebenen Standards tatsächlich erreichen, liefert ein wichtiges Feedback über individuelle Stärken und Schwächen.

Darüber hinaus ist die Idee der Kompetenzorientierung ein zentrales Prinzip der Unterrichtsplanung und
-gestaltung sowie Thema der fachdidaktischen Forschung und Fortbildung.

Die Pädagogische Hochschule

  • wirkt mit bei Organisation und Durchführung der jährlichen Testungen,
  • unterstützt Schulen bei der Interpretation und Reflexion der Ergebnisse und
  • bietet vielfältige Fortbildungsangebote zu den Themenfeldern Bildungsstandards und Kompetenzorientierung im Unterricht.

 

Ansprechpersonen:

 

Link: https://www.bifie.at/bildungsstandards