Begabungs- und Begabtenförderung

Aufgabe jeder Lehrerin und jedes Lehrers und somit Ziel jedes Unterrichts ist es, die Begabungen der Kinder und Jugendlichen bestmöglich zu fördern.

Fördern heißt Wissen und Fähigkeiten aufbauen und Persönlichkeit entwickeln, sowohl über inklusive als auch über separative Aktivitäten. Denn: Begabung ist mehr als Intelligenz. Nicht-kognitive Persönlichkeitsmerkmale wie Leistungs- Motivation, Selbstvertrauen, Selbststeuerung usw. sowie förderliche Lernumgebungen sind für die Begabungsentwicklung von zentraler Bedeutung.    

Quelle: http://www.oezbf.at/cms/index.php/unsere-philosophie.html

Im Rundschreiben Nr. 25/2017 wird zwischen Begabungs- und Begabtenförderung folgend unterschieden:

Begabungsförderung ist ein wichtiges Bildungsanliegen des österreichischen Bildungssystems. Begabungsförderung, die auch die Begabtenförderung inkludiert, zielt auf die Unterstützung, Förderung und Begleitung aller SchülerInnen bei der ganzheitlichen Entwicklung ihrer Person und ihrer Leistungspotenziale. Im Sinne der Chancengerechtigkeit hat die Schule die grundsätzliche Aufgabe, alle Lernenden in ihrer Potenzialentwicklung zu unterstützen.

Begabtenförderung bezieht sich auf die spezielle Förderung von Schülerinnen und Schülern mit hoher Leistungsfähigkeit- und bereitschaft. Ihrer Vielfalt soll mit adäquaten pädagogischen, didaktischen und organisatorischen Maßnahmen Rechnung getragen werden.

Quelle: https://bildung.bmbwf.gv.at/ministerium/rs/2017_25.html

„Begabungsförderung im Unterricht umzusetzen bedeutet, fordernde und fördernde Lernarrangements zu schaffen und es mit offenem Blick allen Schülerinnen und Schülern zu ermöglichen, ihre Begabungen zu entfalten.“ 

(Aus: Wege in der Begabungsförderung. Förderung durch Beschleunigung und Vertiefung. özbf)

 

Die PH Kärnten, Institut Sekundarstufe, veranstaltet seit 2010 Symposien zu diesem Thema.

2010          Bundestagung: Wege zur (Selbst)Förderung von Begabungen in der Sekundarstufe I

2011          Bundesseminar für Begabungsförderung: hören.zuhören.lernen

2012          Bundesseminar Begabungsförderung: einfühlen.handeln.lernen

2013          Bundesseminar Begabungsförderung: erkennen.begleiten.beurteilen. Leistungsbeurteilung 
                   und Begabungsförderung - ein Widerspruch?

2014          Bundesseminar Begabungsförderung und 15. ECHA-Österreich-Tage: Begabungsförderung 
                   und ganztägige Schulformen

2015          Wege des Lehrens und Lernens. Begabungsförderung im Unterricht umsetzen - aber wie?

2016          7. Bundestagung zur Begabungsförderung: Lernkultur und Begabungsförderung

2017          8. Bundestagung zur Begabungsförderung: Begabung.Person.Persönlichkeit

2018:         9. Bundestagung zur Begabungsförderung: Begabung.Potenzial.Gesellschaft

 

Ansprechperson:

Isabella Spenger, Visitenkarte

 

Links:

Österreichisches Zentrum für Begabungsförderung und Begabtenforschung ÖZBF: http://www.oezbf.at/cms/index.php/das-oezbf.html

BMBF: https://www.bmbf.gv.at/schulen/unterricht/ba/begabungsfoerderung.html

Echa Österreich: http://www.echa-oesterreich.at/news/index.php

Verein inizia / Kärnten: http://www.inizia.at/