Österreichisches Zentrum für Persönlichkeitsbildung und soziales Lernen (ÖZEPS)

Zwischen dem Bildungsministerium BMB  und den Pädagogischen Hochschulen ist eine kontinuierliche Zusammenarbeit mit ÖZEPS, dem Österreichischen Zentrum für Persönlichkeitsentwicklung und soziales Lernen, seit September 2005 vereinbart. Im Auftrag des BMB sollen Themen zur Selbst- und Sozialkompetenz sowie Persönlichkeitsbildung bundesweit in allen Bildungseinrichtungen unter Einbindung aller SchulpartnerInnen bearbeitet werden. 

Das ÖZEPS-Netzwerk ist ein Unterstützungssystem, in dem  gemeinsame Anliegen, Ziele, Schwerpunkte oder Projekte in den Bereichen Unterrichts- und Professionalisierungs- sowie Organisationsentwicklung auf einer Dialog- und Kooperationsebene thematisiert werden mit dem Ziel ein größeres Bewusstsein für die notwendige Implementierung im System Schule zu schaffen.   Mit Lehrgängen wie z. B. zu überfachlichen, personbezogenen Kompetenzen von Pädagoginnen und Pädagogen, zur Peermediation wird ein Trainerinnen- und Trainernetzwerk aufgebaut, das Lehrer/innen  in deren Selbst-, Sozial- und Methodenkompetenz  in deren Unterrichtsarbeit mit Schüler/innen stärken soll. 

In Handreichungen wie z.B. zur Leistungsbewertung, zur Gewaltprävention, zur Vereinbarungskultur werden Modelle, praxisorientierte Methoden und Umsetzungsmöglichkeiten zum Erwerb von Selbst-, Sozial- und Systemkompetenz vorgestellt, die einerseits die Qualitätsinitiativen des BMB unterstützen und andererseits allen Beteiligten im System Schule Lernchancen eröffnen können.