Italienische Deutschlehrerinnen

erstellt von Mag. Gabriele Isak

Fortbildungskurs für italienische Deutschlehrerinnen in Klagenfurt

Auch heuer verbrachte Ende August wieder eine Gruppe von Deutschlehrerinnen aus ganz Italien eine Woche in Klagenfurt, um im Rahmen des bilateralen österreichisch-italienischen Fortbildungsabkommens ihre Deutschkenntnisse aufzufrischen und aktuelle Entwicklungen der Deutschdidaktik zu erfahren. Neben zahlreichen fachlichen Inputs gab es auch ein attraktives kulturelles und landeskundliches Rahmenprogramm, das Stadtführungen, Museumsbesuche, die Besichtigung des Gustav-Mahler-Komponierhäuschens, den Besuch des Pyramidenkogels, eine Firmenbesichtigung und einen Kinobesuch umfasste. Daneben gab es auch einige kulinarische Highlights. Die Leitung des Kurses hatte Renate Wurm-Smole inne, Referent/innen waren Elke Körner, Ferdinand Stefan und Leo Thoma.

Im Gegenzug war im Juli eine Gruppe von österreichischen Italienisch-Lehrer/innen in Siena, wo ebenfalls ein höchst interessantes Programm geboten wurde.