Projekt DLPL

Das Projekt "Denken lernen - Probleme lösen" (DLPL), vom Bundesministerium für Bildung im Sinne der Digitalisierungsstrategie Schule 4.0 in Auftrag gegeben, findet seit dem Schuljahr 2017/2018 in Kärnten statt. 

Was ist das Ziel des Projektes? 
Die Nutzung von digitalen Medien in der Grundschule soll didaktisch gut eingeführt als auch begründet werden. In erster Linie soll das informatische Denken der Schülerinnen und Schüler herangebildet und weiter gestärkt werden. 

Wintersemester im Schuljahr 2018/19

DLPL - VS St. Veit

Die Schülerinnen und Schüler lernten im ersten Halbjahr des Schuljahres 2018/19 die grundlegenden Funktionen von Lego WeDo 2.0 kennen. Sie begannen mit geführten Projekten und bauten und programmierten Modelle mit dem Bausatz. Dabei erlernten sie einfache Grundlagen des Programmierens kennen und erfuhren Hintergründe von technischen und physikalischen Phänomenen. Die Schülerinnen und Schüler arbeiteten in geschlechterhomogenen und –heterogenen Teams zusammen. Buben wie Mädchen waren und sind nach wie vor von Lego WeDo begeistert. Nach der Einführungsphase entwickelten sie die vorgegebenen Modelle weiter und realisierten eigene Projekte. Die Ergebnisse wurden im Plenum mit großem Stolz präsentiert. Einzelne Kinder gaben ihr Wissen gerne als ExpertInnen an MitschülerInnen einer 2. Klasse weiter, so dass die jüngeren Kinder eigene Projekte mit dem Bausatz durchführen konnten. Über mehrere Wochen beschäftigten sich die SchülerInnen mit Informatikaufgaben. Dazu wurden die Biber-Spielkarten eingesetzt. Diese waren anfangs sehr beliebt. Einzelne Kinder hatten mehr Spaß  am Knobeln, andere fanden manche Karten zu schwer und wählten lieber mathematische Konstruktionsaufgaben und Denkspiele am Computer.  

Weitere Informationen: http://volksschule.sv.or.at 

Fotos vom Projekt (VS St. Veit, Andrea Holzinger MA)

DLPL - VS Ebenthal

Im Wintersemester des Schuljahres 2018/19 hat es für die 4b Klasse der Volksschule Ebenthal in Kärnten einen Schwerpunkt mit digitalen Medien gegeben, der in Form einer IBF (Interessens- und Begabungs-Förderungsstunde) abgehalten wurde.

Besonders viel Spaß haben den Schülerinnen und Schülern die folgenden Themenbereiche bereitet:

  • Programmieren mit Bee-Bots 
  • Robotic mit Lego WeDo 2.0 
  • Internetrecherche

Weitere Informationen: https://www.vsesinger.com

Fotos vom Projekt (VS Ebenthal, Manfred Singer)

DLPL - VS Friesach

Aufbauend auf die Arbeit mit BeeBots und dem Kennenlernen von Lego WeDo 2.0, wurde in der 4b Klasse der VS Friesach das Programmierwissen mit dem LEGO WeDo 2.0 Bausatz vertieft. Wie im Vorjahr haben sich die Gruppen unterschiedlich gestaltet. Jeder Gruppe standen bei Fragen oder Unklarheiten ExpertInnen zur Verfügung, die zu Rat gezogen werden konnten. Die Aufgaben wurden von den Schülerinnen und Schülern in einem Heft mit eigenen Zeichnungen und Texten dokumentiert.

Die BeeBots kamen auch in anderen Klassen der VS Friesach zum Einsatz. Die Kinder hatten sehr viel Spaß mit den BeeBots und erfanden selbst viele Programmierbeispiele, die sie mit großem Eifer zu lösen versuchten. Die Funktionen der BeeBots wurden erforscht und dokumentiert. Die Kinder haben selbst Aufgabenkärtchen für die BeeBot-Matten gestaltet. Expertinnen und Experten aus der 4b Klasse haben andere Kinder bei ihren Aufgabenstellungen unterstützt und gaben Tipps und Anregungen.

Weitere Informationen: https://www.vs-friesach.at 

Fotos vom Projekt (VS Friesach, Mag.a Sonja Morak)

DLPL - VS Sörg

Nachdem das neue Schuljahr begonnen hat, wurden die Schülerinnen und Schüler der dritten Klassen von den Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen in die Materie von LEGO WeDo 2.0 eingeführt. Es wurden Rollen und Aufgaben verteilt und verschiedene LEGO-Modelle gebaut. Z.B. das Windrad und Milo die Forschungssonde.

Zum Höhepunkt zählte das Konstruieren eines LEGO WeDo 2.0 Rennautos, das mit verschiedenen Rädern ausgestattet wurde. Damit wurde die Wirkung bzw. das Zusammenspiel zwischen Durchmesser der Räder, Motorleistung sowie Gewicht Steigung, und Gefälle erforscht.

Weitere Informationen: https://www.vssoerg.at 

Fotos vom Projekt (VS Sörg, Peter Waldl)

DLPL - VS Schiefling

Die VS Schiefling hat im Wintersemester 2018/19 erfolgreich am Projekt "Denken Lernen Probleme Lösen" des Education Innovation Studios der Pädagogischen Hochschule Kärnten teilgenommen. Die Schülerinnen und Schüler hatten viel Spaß beim Ausprobieren der Materialien und beim Programmieren. Das Arbeiten mit der großen Verkehrsplane und den Bee-Bots war für die Kinder eine besondere Freude!

Weitere Informationen: http://www.vs-schiefling.ksn.at 

Fotos vom Projekt (VS Schiefling, Franziska Kavalirek)

DLPL - VS Ponfeld

Die Teilnahme der VS Ponfeld am Projekt "Denken Lernen Probleme lösen", gestaltete sich im Wintersemester 2018/19 sehr vielfältig. Im Zuge des Projektes wurden zu Beginn Diagramme gezeichnet und es erfolgte außerdem die Interpretation von Daten und Kurven. Auch wurden verschiedene Verschlüsselungen und Codierungen (z.B: Caesar_Codierung, Räubersprache, Geheimschriften und Verschlüsselungsbilder) erarbeitet. Zudem wurde Coding mit Bauklötzen sichtbar gemacht und geübt. Es wurden eigene Befehlsreihen gelegt und Formen kreiert. Längere „Programmierschritte“ waren für die Schülerinnen und Schüler der VS Ponfeld eine Herausforderung. Schließlich erfolgte die Abstraktion am Computer. Weiters wurde mit Biber-Karten gelernt. Es erfolgte außerdem eine Teilnahme am „Biber der Informatik“. Beim Wettbewerb wurde der 1. Platz der 4. Schulstufe im Bereich national im Schuljahr 2019 erreicht!

"Unsere selbstentworfenen Aufgaben werden immer wieder gerne ausprobiert" erzählt Elisabeth Matschke, Projektleitern der VS Ponfeld. 

Im Zuge des Projektes wurden einfache Befehlszeilen mit Scratch, passend zu LEGO WeDo 2.0 am iPad programmiert, Abänderungen in den Abläufen vorgenommen und dokumentiert.

Weitere Informationen: https://www.vs22ponfeld.at 

Fotos vom Projekt (VS Ponfeld, Elisabeth Matschke)

DLPL - VS 8

Im Wintersemester 2018/19 haben die Schülerinnen und Schüler der 3B Klasse der VS 8 im Zuge des Projektes "Denken Lernen Probleme Lösen", Bee-Bots kennengelernt. Im Laufe des Semesters wurden Bee-Bots immer öfter im Unterricht eingesetzt. Später im Herbst entstand die Idee, den Bienen einen Tanz, gewissermaßen eine Choreographie, „beizubringen". Da auch Roboter nur Menschen sind, tanzten auch nach mehrmaliger Programmierung immer wieder mal die ein oder anderen Bienen aus der Reihe. Natürlich fanden die Bienen immer wieder im Klassenzimmer Einzug.

"Wir bauen in der Freiarbeit eine Station, den  'Bienenstock' ein, sodass Kinder in Kleingruppen daran arbeiten können" erzählt Verena Kordesch, Projektleiterin der 3B Klasse.

Außerdem waren Bee-Bots den Schülerinnen und Schülern dabei hilfreich, als es darum ging, Begriffe entspechender Körperteile zu lernen.

Weitere Informationen: https://www.vs-klagenfurt8.com 

Fotos vom Projekt (VS 8, Verena Kordesch)

Februar 2018

Denken lernen - Probleme lösen (DLPL): VS Friesach

Die 3b Klasse wurde vom Bundesministerium für Bildung als eine von fünf Projektschulen für das Projekt „Denken lernen –Probleme lösen“ ausgewählt.

"In diesem Projekt geht es um algorithmisches Denken als Grundlage für das Lösen von Problemen. Algorithmisches Denken ist die Grundlage des Verstehens und Lösens vieler Problemstellungen aus Schule und Alltag" erzählt Mag. Sonja Morak, Projektleiterin der 3B Klasse.

In Phase 1 arbeiten die Schülerinnen und Schüler mit Beebots. Das sind kleine Spielroboter in Design einer Biene. Mit sieben Tasten können Bewegungen eingegeben und gespeichert werden. So wird die Biene gesteuert. In Phase 2 wird das Arbeiten aus Phase 1 mit der Steuerung durch Tablets erweitert. In Phase 3 werden die einzelnen Abschnitte mit dem Legobausatz WeDo 2.0 vertieft. Der spielerische Ansatz macht neugierig, ist anregend und stellt damit eine Grundlage für erfolgreiches Lernen da.

Fotos vom Projekt (Mag. Sonja Morak, VS Friesach)

Kleine Roboter - unterwegs in der VS Ponfeld!

Das Projekt "DLPL" ist an der VS Ponfeld, unter der Leitung von Elisabeth Matschke, in vollem Gange! Die Schülerinnen und Schüler arbeiten mit Freude mit, wenn es wieder an der Zeit ist, in Gruppenarbeit die Bee-Bots strategisch über die Karte zu steuern. Die Bee-Bot sind übrigens kleine Roboter. Diese lassen sich mit Hilfe von Tasten programmieren. Das analytische und vorausschauende Denken der Schülerinnen und Schüler wird somit spielerisch gelernt und gefördert.

Fotos vom Projekt (Elisabeth Matschke, VS Ponfeld)

November 2017

Denken lernen - Probleme lösen (DLPL): VS Ponfeld

Die VS Ponfeld nimmt als Cluster-Schule am BMB-Projekt "Denken lernen - Probleme lösen" teil. Die Kinder erlernen spielerisch das Entwickeln von Strategien um den Beebot-Roboter zielgerichtet zu steuern.

"Mit der Lösung von Programmieraufgaben kann Problemlösen trainiert werden und mit der Beebot kann ein einfacher, spielerischer und früher Einstieg in die Programmieren geschaffen werden, ohne dass manche Schülerinnen und Schüler eventuell durch die hohe Abstraktionsebene beim Programmieren direkt am Computer abgeschreckt werden." (Alois Bachinger)

Fotos vom Projekt (Elisabeth Matschke, VS Ponfeld)