"TUES - Teamorientierte Schul- und Unterrichtsentwicklung"

Ein aktuelles Angebot in Kooperation mit der PH Wien, der PH Niederösterreich, der PH Steiermark und der PH Burgenland.

Im Fokus dieser Modulreihe steht die Vermittlung von Kompetenzen im Bereich der fachbezogenen Unterrichtsentwicklung. Aktuelle Erkenntnisse in Bezug auf Lehrerfortbildung  und Transferforschung dienen dabei als Grundlagen, bildungspolitische Anliegen werden berücksichtigt und nachhaltig wirksame Konzepte, Modelle und Methoden eingesetzt.

Ziele der Modulreihe sind,

  • die Verbesserung der Wirksamkeit von Unterricht mit dem Fokus auf das Lernen von Schülerinnen und Schülern aller Schultypen,
  • die Förderung der Zusammenarbeit von Lehrpersonen eines Standortes,
  • die Implementierung von Professionellen Lerngemeinschaften, um eine Lernkultur zu unterstützen, welche die Entwicklung der Schule als Learning Community fördert und
  • das Kennenlernen und Erproben von Lesson Studies/Learning Studies als eine Möglichkeit nachhaltiger Unterrichtsentwicklung.

Die theoretischen und praktischen Inhalte werden in vier Modulen vermittelt, an die ein Praxisprojekt im Rahmen von Beratungstätigkeit geknüpft ist. Eine Online-Plattform unterstützt die Teilnehmer/innen in ihren jeweiligen persönlichen Entwicklungsprozessen.

Zielgruppe

Dieses Angebot richtet sich in erster Linie an SQA Netzwerkpartner/innen, EBIS Berater/innen, Schul- und Unterrichtsentwicklungsberater/innen  bzw. an Lehrende Pädagogischer Hochschulen mit Bezug zur Schul- und Unterrichtsentwicklungsberatung. Die Absolventinnen  und Absolventen können die Methode der Lesson Studies/Learning Studies  in ihrem jeweiligen Arbeitsbereich einsetzen bzw. nützen und sollten auch bereit sein, als Multiplikatorinnen und Multiplikatoren Schul- und Unterrichtsentwicklungsprozesse im Sinne der Lesson Studies/Learning Studies  an den Schulen zu begleiten. Voraussetzung für die Aufnahme ist ein abgeschlossenes Lehramtsstudium für die Primar- bzw. Sekundarstufe.

Im Fokus dieser Modulreihe steht die Vermittlung von Kompetenzen im Bereich der fachbezogenen Unterrichtsentwicklung. Aktuelle Erkenntnisse in Bezug auf Lehrerfortbildung  und Transferforschung dienen dabei als Grundlagen, bildungspolitische Anliegen werden berücksichtigt und nachhaltig wirksame Konzepte, Modelle und Methoden eingesetzt.

Termine

  • Modul 1: "Voraussetzungen schaffen" - 24./25. 3. 2017
  • Regionalgruppentreffen: individuell vereinbarte Gruppentermine
  • Modul 2: "Unterricht entwickeln" - August 2017
  • Modul 3: "Lernen verändern" - Jänner 2018 (inkludiert Regionalgruppentreffen 2)
  • Modul 4 "Lesson, Studies/Learning Studies an Schulen implementieren" - Juli 2018

Die Veranstaltungsnummer lautet: F4BW00C501, die Anmeldung ist von 14. 11. 2016 bis 13. 1. 2107 möglich.

Inhaltliche Schwerpunkte (Download)

Erfolgreicher Abschluss der ersten Modulreihe