Meldung von COVID-19-Verdachts- oder Erkrankungsfällen -
Meldepflicht für Mitarbeiter_innen und Studierende der PH Kärnten

1. ACHTUNG - MELDEPFLICHT!

Mitarbeiter_innen oder Studierende der PH Kärnten, die an COVID-19 erkranken oder einen Verdachtsfall darstellen, haben die PH Kärnten umgehend zu informieren.

Die betroffene Person hat die PH Kärnten umgehend über die Mail-Adresse krima@ph-kaernten.ac.at zu informieren. 

2. WANN UND WAS IST ZU MELDEN

2.1. Sie zeigen COVID-19-Symptome während einer Anwesenheit an der PH Kärnten

Mund-Nasen-Schutz tragen! Begeben sich zur Isolierung von den übrigen Personen rasch und sicher nach Hause.
Rufen Sie sofort die telefonische Gesundheitsberatung 1450 an und befolgen Sie deren Anweisungen.

2.2. Sie sind ein COVID-19-Verdachtsfall

Kontaktieren Sie die Gesundheits-Hotline 1450 und informieren Sie die PH Kärnten umgehend über die zentrale Meldeadresse krima@ph-kaernten.ac.at

Bis zum Vorliegen der Testergebnisse dürfen betroffene Personen die PH Kärnten nicht betreten. Mitarbeiter_innen der PH Kärnten erledigen ihre Arbeit von zuhause bzw. melden sich krank.

2.3. Sie sind nachweislich an COVID-19 erkrankt

Informieren Sie umgehend die zentrale Meldestelle der PH Kärnten unter krima@ph-kaernten.ac.at.

2. COVID-19-Erhebungsblatt für Studierende

Erhebungsblatt für COVID-19-Verdachts- und Erkrankungsfälle

3. Begriffserklärung

COVID-19-Verdachtsfall

Die Festlegung, was als COVID-19-Verdachtsfall anzusehen ist, obliegt dem Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (BMSGPK) und kann sich laufend ändern. Daher ist ein regelmäßiger Besuch seiner Webseite empfohlen.

•    Aktuelle Definition eines COVID-19-Verdachtsfalls Stand 30. Juli 202031

Jede Person, die die klinischen Kriterien erfüllt, d.h. jede Form einer akuten respiratorischen Infektion (mit oder ohne Fieber) mit mind. einem der folgenden Symptome, für das es keine andere plausible Ursache gibt: Husten,
Halsschmerzen, Kurzatmigkeit, Katarrh der oberen Atemwege, plötzlicher Verlust des Geschmacks-/Geruchssinnes

Bei entsprechenden diagnostischen Befunden (z. B. laborchemische Parameter und/oder radiologischer Befund) und/oder infektionsepidemiologischen Hinwei- sen (z. B. vorangegangener Kontakt mit einem SARS-CoV-2-Fall, regionale Virusaktivität jener Gebiete, in denen sich die betroffene Person in den vergangenen 14 Tagen aufgehalten hat), die in Kombination mit der klinischen Symptomatik zu einem dringenden ärztlichen Verdacht auf das Vorliegen von COVID-19 führen, sollen auch Fälle, die andere klinische Kriterien und Symptome als die genannten (z. B. Erbrechen, Durchfall) aufweisen, als Verdachtsfälle eingestuft werden.

Kontaktperson 1 – hohes Infektionsrisiko: Enger Kontakt mit einer an COVID-19 erkrankten Person

Als enger Kontakt gilt:

  • Haushaltskontakt
  • direkter physischer Kontakt (z. B. Hände schütteln)
  • ungeschützter, direkter Kontakt mit infektiösen Sekreten eines COVID-19-Falles (z. B. Anhusten, Berühren benutzter Taschentücher mit bloßen Händen usw.)
  • 15 Minuten oder länger Kontakt mit weniger als 2 Meter Abstand von Angesicht zu Angesicht oder im selben Raum (z. B. Büro, Besprechungsraum, Lehrsaal usw.)
  • Betreuung eines COVID-19-Falles direkt ohne adäquate persönliche Schutzausrüstung
  • im Flugzeug oder anderen Langstreckentransportmitteln wie Reisebus oder Zug
    - bei Passagieren, die im Umkreis von 2 Sitzplätzen (in jede Richtung) unabhängig von der Reisezeit zu einem COVID-19-Fall saßen
    - andere Passagiere, sofern eine der oben angeführten Kontaktarten zutrifft

Kontaktperson 2 – niedriges Infektionsrisiko: Loser Kontakt mit einer an COVID-19 erkrankten Person

Als loser Kontakt gilt:

kürzer als 15 Minuten mit weniger als 2 Meter Abstand von Angesicht zu Angesicht oder im selben Raum (z. B. Büro, Besprechungsraum, Lehrsaal usw.)

Nähere Informationen zur Definition von Kontaktpersonen (Sozialministerium)

Bestätigter COVID-19-Fall

Als bestätigter COVID-19-Fall gilt eine Person mit labordiagnostischem Nachweis von SARS-CoV-2, unabhängig von der Symptomatik