Induktion

Nach erfolgreichem Abschluss des Bachelor-Studiums und zeitgerechter Bewerbung bei der Bildungsdirektion Kärnten können AbsolventInnen des Lehramtsstudiums NEU ab dem Schuljahr 2019/20 unmittelbar in den Lehrberuf einsteigen, sofern eine Planstelle an einer Schule vorhanden ist.

Das zwölf Monate dauernde Dienstverhältnis der Induktion an das Vorhandensein einer Planstelle geknüpft (vgl. § 39 des Vertragsbedienstetengesetzes, BGBl. Nr. 86/1948 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 211/2013).

Vertragslehrpersonen müssen im Rahmen der Induktion Fortbildungen an der PH Kärnten absolvieren, die ein Ausmaß von 24 Unterrichtseinheiten (sechs Halbtage) umfassen und unter anderem folgende Inhalte transportieren (vgl. Vogel 2018, S. 40):

  • Leistungsfeststellung
  • angewandtes Schulrecht
  • Schulqualität und Feedbackkultur
  • Planung und Zeitmanagement
  • sprachliche Bildung
  • fachdidaktische Inhalte
  • Elternarbeit
  • Umgang mit Unterrichtsstörungen
  • Classroom Management
  • Mobbing und Konfliktmanagement

Darüber hinaus muss das Masterstudium innerhalb der ersten fünf Berufsjahre abgeschlossen werden, um ein unbefristetes Dienstverhältnis zu erlangen.

Ab dem Schuljahr 2019/20 ist es auch für AbsolventInnen des Lehramtsstudiums ALT in ihrem ersten Dienstjahr verpflichtend die Induktionsphase zu absolvieren.

Zu den Fortbildungen