Letzte Aktualisierung: 20.08.2019

 

Take YOUR chance! YOU are welcome!

 

International Meetings

Das International Meeting 2019 wird in der Zeit vom 21. bis 25. Oktober 2019 stattfinden.

 

International Meetings... Eine Entstehungsgeschichte

Im Übergangsjahr 2006/2007 von Pädagogischer Akademie und Pädagogischem Institut zur Pädagogischen Hochschule wurde, neben der Neugestaltung der Bologna konformen Curricula der PHK, welche im akademischen Jahr 2007/08 zum ersten Mal zur Anwendung kommen sollten, an die weitere Öffnung der Hochschule gegenüber universitären Bildungsinstitutionen gedacht. Aufgrund der Kontakte zu europäischen Bildungseinrichtungen - Universitäten und Schulen - sowie der organisatorischen Erfahrungen, wurde die Servicestellenleiterin gebeten, im Jänner 2007 ein internationales Treffen auszurichten. 

 

Ausgehend von diesem internationalen Treffen, bei dem Entscheidungsträger/innen aus zehn europäischen Ländern teilnahmen, um für die neue Programmgeneration der Europäischen Union 2007-2013 Kooperationsmöglichkeiten bei unterschied­lichen Projekt- und Forschungsvorhaben zu diskutieren und in die Wege zu leiten, entwickelten sich die Inter­national Meetings. 

 

Diese International Meetings werden seit 2007 jährlich im Herbst an der PHK abgehalten und von den internationalen Partnern sehr gerne und in steigendem Maße angenommen. 

 

Im Jahr 2008 nahmen bereits 30 Personen aus 13 Nationen daran teil. Neben dem Bekannt- und Sichtbarmachen der Institutionen arbeiteten die Kolleg/innen in Workshops an geplanten Projektvorhaben, zu unterschiedlichen Schwerpunkten, in Kleingruppen und im persönlichen Austausch. 

 

Im Jahr 2009 besuchten 37 Personen (Erasmus-Koordi­nator/innen und Projektpartner/innen) aus 15 Nationen das International Meeting. Studierende der PHK konnten dabei unterschiedliche Lehrveranstaltungen, abgehalten von den Gastprofessor/innen, besuchen. Das Internatio­nal Meeting 2009 wurde von einer finnischen Studentin in Form einer Feldforschung evaluiert und ihre wissen­schaftliche Auseinandersetzung als Bachelorarbeit eingereicht. Von Jahr zu Jahr wurde das International Meeting bekannter und von mehr und mehr Lehrenden besucht. 

 

Konnten im Jahr 2012 unter den 55 Teil­nehmerinnen und Teilnehmern bereits Gäste aus China begrüßt werden, fanden sich im Jahr 2013 unter den mehr als 60 europäischen Gästen aus 22 Nationen bei dieser großen internationalen Tagung auch Lehrende aus dem Nahen Osten ein. Im Rahmen der International Meetings wird den internationalen Partner/innen die PHK vorgestellt. Die Gäste erhalten dabei Informationen über die Organisation, die Schwerpunkte, Projekte und Ko­operationen der PHK. Es wird über die Studienangebote für Incoming Students, die Betreuung und Unter­stützung vor Ort Auskunft gegeben, sowie in welcher Form Studierende deren Schulpraxis umsetzen können, wie sie dabei im Schulalltag integriert und betreut werden. 

 

Es gibt genügend Zeit und Raum, sich gegenseitig kennenzulernen, Informationen auszutauschen und einander gegenseitig die eigene Institution vorzustellen. Das International Meeting gilt unter europäischen Kolleg/innen bereits als DAS Klagenfurt-Netzwerk und kann als DIE Schaltstelle für Bildungsnetzwerke in den Bereichen Comenius, Erasmus, Grundtvig und Leonardo bezeichnet werden... 

 

Der Mehrwert, den Lehrende und Studierende der PHK durch die Abhaltung der International Meetings haben, ist, dass die im Zuge dessen von den Teilnehmer/innen abgehaltenen und angebotenen Lehrveranstaltungen (Vorlesungen/Seminare) besucht werden können. Diese reichen von fachspezifischen Schwerpunkten der Kolleg/innen über die Landeskunde eines Partnerlandes bis zu Informationen über Studiermöglichkeiten an der jeweiligen Institution. Diese qualitativ hochrangigen, inter­essanten und äußerst unterschiedlichen Vorlesungsangebote werden entweder in englischer und/oder in deutscher Sprache gehalten. Der gesellige Teil des Treffens - Führung durch die Klagenfurter Innenstadt sowie angebotene Exkursionen im Dreiländereck Österreich/Slowenien/Italien - runden das Gesamtprogramm der International Meetings ab. (entnommen aus: Rabensteiner P.-M., Europäischer Auftrag als Beruf/ung oder Umsetzung der europäischen Internationalisierungs-Strategie 2007 - 2013. In: Rabensteiner G., Rabensteiner P.-M. (Hrsg.), Internationalization in Teacher Education. Bd. 1. Initiatives. Hohengehren 2014, Schneider Verlag., S. 17 f.)