Forschung

Die wissenschaftliche Evaluation und Begleitung  von Schulentwicklungsprojekten und -prozessen ist ein zentraler Forschungsschwerpunkt des Institutes für Schulentwicklung. Dabei werden nach genauer Erhebung der Fragestellung sowohl quantitative als auch qualitative Methoden zur Hypothesenüberprüfung angewendet. Die Ergebnisse fließen einerseits direkt in den Schulentwicklungsprozess ein und münden andererseits in Publikationen. Es ist unser Anspruch, neueste wissenschaftliche Forschungsergebnisse auch in die Aus-, Fort- und Weiterbildung einfließen zu lassen. 

 

Forschung im Rahmen des Masterlehrgangs Supervision, Coaching und Organisationsentwicklung

Mit einer Masterthesis incl. der Defensio schließen die TeilnehmerInnen des Masterlehrganges Supervision, Coaching und Organisationsentwicklung, den die Pädagogische Hochschule Kärnten Viktor Frankl Hochschule in der Teilrechtsfähigkeit anbietet, ab. Jeder Supervision liegt eine forschende Haltung zugrunde. Im supervisorischen Handeln  können immer wieder neue Fragestellungen mit Forschungsrelevanz entstehen. Diese im Kontext von Beratung noch wenig erforschten Fragen haben die Autor_innen für ihre Masterthesen ausgewählt. Z.B. geht es um das Verständnis, den Zugang, die Bedeutung von Supervision in pädagogischen, kirchlichen, sozialen, wirtschaftlichen Einrichtungen, um Methoden bei den verschiedenen Beratungsformaten, um Wirksamkeit von Supervision als Intervention in unterschiedlichen Settings.  Die verschiedenen Forschungsdesigns beziehen sich auf Konzepte der qualitativen Sozialforschung. Die Datenerhebung basiert auf deren Methoden und Techniken wie z.B. Interview, Dokumentenanalyse, Prozessbeobachtung, Fragebogen. Die Dokumentation und Auswertung der  empirischen Befunde sowie die Diskussion in Hinblick auf die Literatur liefern für das Feld Beratung interessante Ergebnisse, geben Einblicke, die Lust auf Forschung machen.  

Themen der Masterarbeiten 2012-2015

Themen der Masterarbeiten 2016-2019

 

Aktuelle Forschungsschwerpunkte:

Meistern von Herausforderungen


Das Forschungsprojekt untersucht fünf internale Ressourcen, die von Glück und Bluck (2013) im MORE Life Experience Modell postuliert wurden und zeigt, dass das Modell einer hierarchischen Struktur folgt und die Ressourcen sich gegenseitig beeinflussen. mehr


SQA–Evaluation–Fallstudienprojekt in Kooperation mit BIFIE-Graz 

Durch den Einsatz qualitativer Forschungsmethoden und die Einbettung einer breiten Befragtengruppe jeweils eines Standortes soll ein umfassendes und vertiefendes Bild über die Prozesse, die Akzeptanz, den Nutzen, die Hürden der Entwicklungsplanarbeit sowie die darauf aufbauenden Tätigkeiten gewonnen werden.   mehr


Die soziale Konstruktion der Klasse als Grundlage für die interaktionale Ordnung des Unterrichts

Das laufende Projekt untersucht die Ordnungsprinzipien, die der sozialen Konstruktion einer Klasse zugrunde liegen.  

mehr