Wir machen (Hoch)Schule!

Die Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule ist ein umfassendes Bildungszentrum für Lehrerinnen und Lehrer und für Personen, die in pädagogischen Feldern tätig sind oder sein werden.

Die Pädagogische Hochschule Kärnten ist sowohl Teil des Entwicklungsverbunds Süd-Ost, als auch Teil der Kärntner Hochschulkonferenz.

Wichtige Information zur Fort- und Weiterbildung

Wichtige Information zur Fort- und Weiterbildung

Seit 2. Juni 2021 können Lehrveranstaltungen und Exkursionen der Fort- und Weiterbildung sowie Schulentwicklungsberatungen und bundesweite Seminare unter Einhaltung der geltenden Sicherheitsvorkehrungen (Hygienehandbuch) der PH Kärnten in Präsenz abgehalten werden. Ausgenommen davon sind SCHILF- und SCHÜLF-Veranstaltungen bis einschließlich Beginn der Sommerferien (11. Juli 2021).

Über die Durchführung der jeweiligen Veranstaltung der Fort- und Weiterbildung entscheiden die zuständigen Instituts- und Departmentleitungen in Absprache mit den jeweiligen Lehrveranstaltungsleitungen.

Die Lehrveranstaltungsleitung ist für die Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen der PH Kärnten verantwortlich.

Diese Regelung gilt bis auf Widerruf.

Die drei G-Regeln für die Anwesenheit an der PH Kärnten

Die drei G-Regeln für die Anwesenheit an der PH Kärnten

Für die Teilnahme sowohl an Präsenz-Lehrveranstaltungen und -Prüfungen als auch an Eignungs- und Aufnahmeverfahren ist in den jeweiligen Eingangsbereichen der schriftliche Nachweis eines von einer anerkannten Teststelle erstellten negativen Tests auf COVID-19 vorzulegen (§ 1 Absatz 2, 2. COVID-19-Hochschulgesetz – 2. C-HG). An anerkannten Teststellen können Sie sich unter Österreich testet anmelden.

Gültig sind:

  1. Antigen-Test einer anerkannten Teststelle: Probenentnahme maximal 48 Std. vor dem jeweiligen Termin
    (Präsenz-Lehrveranstaltungen und -Prüfungen oder im Eignungs- und Aufnahmeverfahren);
  2. PCR-Test einer anerkannten Teststelle: Probenentnahme maximal 72 Std. vor dem jeweiligen Termin
    (Präsenz-Lehrveranstaltungen und -Prüfungen oder im Eignungs- und Aufnahmeverfahren);
  3. Labortest auf neutralisierende Antikörper gegen COVID-19: gültig drei Monate ab Testzeitpunkt;
  4. Ärztliche Bestätigung über eine überstandene COVID-19-Infektion in den letzten sechs Monaten vor dem Termin.
  5. Absonderungsbescheid auf Grund einer COVID-19-Infektion nach dem Ende der Quarantäne in den letzten sechs Monaten vor dem jeweiligen Termin (Präsenz-Lehrveranstaltungen und -Prüfungen oder im Eignungs- und Aufnahmeverfahren).
  6. Nachweis der COVID-Schutzimpfung:
    1. Erstimpfung: ab dem 22. Tag, gültig für drei Monate ab der Impfung
    2. Zweitimpfung: gültig für neun Monate ab der Erstimpfung
    3. Impfstoffe mit nur einer erforderlichen Impfung und Auffrischung nach einer Infektion: ab dem 22. Tag gültig für neun Monate

Für Lehrveranstaltungen und -Prüfungen als auch Eignungs- und Aufnahmeverfahren in Präsenz (in begründeten Fällen) kann alternativ vorgesehen werden, dass die Studierenden zu Beginn der Lehrveranstaltungseinheit bzw. der Prüfung einen COVID-19-Selbsttest durchführen können. Nähere Informationen können Sie unserem Sicherheitshandbuch entnehmen oder erfahren Sie von den jeweiligen Lehrveranstaltungsleitungen. Ein negatives Ergebnis eines COVID-19-Selbsttests wird als Nachweis eines negativen COVID-19-Tests anerkannt.

Bei Nicht-Vorlage dieses schriftlichen Nachweises eines negativen Tests auf COVID-19 ist der Zutritt zu den jeweiligen Präsenz-Lehrveranstaltungen und -Prüfungen sowie zu den Terminen im Rahmen von Eignungs- und Aufnahmeverfahren zum präventiven Schutz der weiteren Teilnehmerinnen und Teilnehmer ausgeschlossen, bzw. zu verwehren.

Favoriten

Calendar of events
Pädagogischen Hochschule Kärnten
Viktor Frankl Hochschule