Wir machen (Hoch)Schule!

Die Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule ist ein umfassendes Bildungszentrum für Lehrerinnen und Lehrer und für Personen, die in pädagogischen Feldern tätig sind oder sein werden. Wir bieten akademische Aus-, Fort- und Weiterbildung für Lehrerinnen und Lehrer aller Schultypen sowie im Minderheitenschulwesen an.

Die Pädagogische Hochschule Kärnten ist sowohl Teil des Entwicklungsverbunds Süd-Ost, einem Zusammenschluss von vier Universitäten und den Pädagogischen Hochschulen der Bundesländer Steiermark, Burgenland und Kärnten als auch Teil der Kärntner Hochschulkonferenz.

COVID-19-Prävention

Wichtige Information, aktualisiert am 28.04.2021: 

Auch im Sommersemester 2021 werden wir vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklung der COVID-19-Infektionen unsere Lehrveranstaltungen in Aus-, Fort- und Weiterbildung in Distance Learning organisieren und ab Mai in begründeten Fällen schrittweise einzelne Lehrveranstaltungen in Präsenz durchführen. Sollten Lehrveranstaltungen in Präsenz durchgeführt werden können, erhalten Sie die näheren Informationen über Ihre jeweiligen Lehrveranstaltungsleitungen.

Verpflichtender negativer COVID-19-Test

Verpflichtender negativer COVID-19-Test

Für die Teilnahme sowohl an Präsenz-Lehrveranstaltungen und -Prüfungen als auch an Eignungs- und Aufnahmeverfahren ist in den jeweiligen Eingangsbereichen der schriftliche Nachweis eines von einer anerkannten Teststelle erstellten negativen Tests auf COVID-19 vorzulegen (§ 1 Absatz 2, 2. COVID-19-Hochschulgesetz – 2. C-HG). An anerkannten Teststellen können Sie sich unter Österreich testet anmelden.

Gültig sind:

  1. Antigen-Test einer anerkannten Teststelle: Probenentnahme maximal 48 Std. vor dem jeweiligen Termin
    (Präsenz-Lehrveranstaltungen und -Prüfungen oder im Eignungs- und Aufnahmeverfahren);
  2. PCR-Test einer anerkannten Teststelle: Probenentnahme maximal 72 Std. vor dem jeweiligen Termin
    (Präsenz-Lehrveranstaltungen und -Prüfungen oder im Eignungs- und Aufnahmeverfahren);
  3. Labortest auf neutralisierende Antikörper gegen COVID-19: gültig drei Monate ab Testzeitpunkt;
  4. Ärztliche Bestätigung über eine überstandene COVID-19-Infektion in den letzten sechs Monaten vor dem Termin.


Für Lehrveranstaltungen und -Prüfungen als auch Eignungs- und Aufnahmeverfahren in Präsenz (in begründeten Fällen) kann alternativ vorgesehen werden, dass die Studierenden zu Beginn der Lehrveranstaltungseinheit bzw. der Prüfung einen COVID-19-Selbsttest durchführen können. Nähere Informationen können Sie unserem Sicherheitshandbuch entnehmen oder erfahren Sie von den jeweiligen Lehrveranstaltungsleitungen. Ein negatives Ergebnis eines COVID-19-Selbsttests wird als Nachweis eines negativen COVID-19-Tests anerkannt.

Bei Nicht-Vorlage dieses schriftlichen Nachweises eines negativen Tests auf COVID-19 ist der Zutritt zu den jeweiligen Präsenz-Lehrveranstaltungen und -Prüfungen sowie zu den Terminen im Rahmen von Eignungs- und Aufnahmeverfahren zum präventiven Schutz der weiteren Teilnehmerinnen und Teilnehmer ausgeschlossen, bzw. zu verwehren.

Aktuelle Informationen zu den Pädagogisch-Praktischen Studien erhalten Sie direkt vom Zentrum für Pädagogisch-Praktische Studien der PH Kärnten bzw. können auf der Website des Zentrums nachgelesen werden. 


Ihre Sicherheit ist uns wichtig! Daher setzt die Pädagogische Hochschule Kärnten Maßnahmen und hat Richtlinien für einen sicheren Hochschulbetrieb erlassen. Mehr darüber...

Veranstaltungskalender der Pädagogischen Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule