Zentrum für Forschung und Wissenstransfer

Zentrale Aufgaben des Zentrums für Forschung und Wissenstransfer an der PH Kärnten sind die Entwicklung und Sicherung eines angemessenen und qualitätsvollen Unterstützungsprogramms, die Bereitstellung einer bedarfsorientierten Infrastruktur sowie die Vernetzung von Mitarbeiter*innen in Forschungs- und Qualifizierungsprozessen.
Das Team des Zentrums steht im engen Austausch mit dem Vizerektorat für Forschung, Bildungskooperationen und Qualitätsmanagement und der Plattform Forschung.


Das Team

Kontakt:
Mail: forschungssupport@ph-kaernten.ac.at  
Sprechzeiten montags von 13:00 bis 14:00 Uhr und nach Terminvereinbarung (0676 9244204)
Büro: PH-Standort Kaufmanngasse 8 (Parterre), Raum 005


Prof. Mag. Dr. Dagmar Unterköfler-Klatzer
Leiterin des Zentrums für Forschung und Wissenstransfer

Arbeitsschwerpunkte: konzeptionelle Planung, Umsetzung und kontinuierliche Weiterentwicklung von Zielen und Angeboten des ZFW in abgestimmter Zusammenarbeit mit dem Vizerektor für Forschung, Bildungskooperationen und Qualitätsmanagement; Unterstützung des Wissenstransfers zwischen Expert*innen und forschenden Mitarbeiter*innen der PHK, Ausbau der Vernetzungen und Kooperationen, Support bei Forschungsprojekten, Disseminationsberatung
Kontakt: forschungssupport@ph-kaernten.ac.at 


Prof. Mag. Christina Korenjak
Stellvertretende Leiterin

Beratungsschwerpunkt: kollegialer Austausch zu Texten, Textaufbau, -gestaltung und -argumentation, Unterstützung bei Disseminationen
Kontakt: christina.korenjak@ph-kaernten.ac.at 


Prof. MMag. Dr. Diana Radmann
Beratungsschwerpunkt: Drittmittelprojekte
Kontakt: diana.radmann@ph-kaernten.ac.at


Support & Service

Das Zentrum für Forschung und Wissenstransfer bietet zu unterschiedlichen Bereichen der Forschung bedarfsorientiert Angebote:

  • Unterstützung bei der Entwicklung von Forschungsvorhaben, der Erstellung von Forschungskonzepten, der Formulierung von Forschungsfragen und der Auswahl der adäquaten Forschungsmethoden
  • Beratung und Begleitung in den Phasen der Projektbeantragung (inkl. Budgetplanung) und -durchführung sowie der Dissemination von Forschungsergebnissen
  • Beratung und Begleitung von Forschungsprojekten im Bereich Drittmittelförderung unter besonderer Berücksichtigung folgender Aspekte: Akquirierung, Projektmanagement, Data Management und assoziierte Entscheidungsprozesse
  • Beratung bei Disseminationsvorhaben und Unterstützung hinsichtlich der Vorbereitung von Präsentationen wissenschaftlicher Arbeiten auf Konferenzen und Tagungen
  • Eröffnung neuer Handlungsspielräume für Forschungsprozesse und das wissenschaftliche Publikationswesen mit Fokus Open Science
  • Support hinsichtlich der Anbahnung und Nutzung von nationalen und internationalen Netzwerken und Forschungskooperationen sowie der Teilnahme an wissenschaftlichen Kongressen und Tagungen
  • Supportangebote im Bereich Forschungssoftware sowie Fortbildungen im Zusammenhang mit Forschungstätigkeiten (z.B. Methodenschulung, Erhebungsinstrumente, Auswertungstools, Zitierhilfen)
    Aktuelle Informationen zu Tagungen, Kongressen sowie Call for Papers ebenso wie zu ausgeschriebenen Stipendien und Forschungsstellen

Aktuelles

Beratung für die Einreichung von Drittmittelprojekten

Diana Radmann stellt ihre Expertise in der Durchführung von Drittmittelprojekten zur Verfügung und berät Sie gerne (nach Voranmeldung) zum Thema Beantragung und Durchführung von Drittmittelforschungsprojekten.


Termine: 
30.11.2022     10:00-12:00 Uhr
17.01.2023     15:00-17:00 Uhr

Ort: Büro für Internationales    
 


 

Open Access Publikationen

Mitarbeiter*innen der Pädagogischen Hochschulen des Verbundes für Bildung und Kultur – Verbundzentrale (VBK) können kostenfrei oder zu reduzierten Preisen in den entsprechenden Fachjournals Open Access publizieren. Die Vereinbarungen VBK mit der Kooperation E-Medien Österreichs (KEMÖ) bieten neben dem Zugang zu den elektronischen Inhalten auch die Möglichkeit, Open Access (OA) zu publizieren.

Diese Publikationsoption ist derzeit bei folgenden Verlagen möglich:

Emerald Publishing
(zur freien Nutzung in den Hybrid-Zeitschriften des Verlages bzw. auf dessen neuer Verlagsplattform Emerald Open Research)
Allgemeine Information inkl. Liste der Zeitschriften auf der KEMÖ-Webseite: www.kemoe.at/open-access/emerald-open-access
Information für Autor*innen: www.emeraldgrouppublishing.com/products/open-research-emerald/open-access-publishing-agreements

Sage Publishing
(Publikation zu einer reduzierten APC von GBP 200 in einem Hybrid-Journal Open Access)

Taylor & Francis Group
(vergünstigte APCs für Publikationen in Hybrid- und Gold-Zeitschriften, Ankauf über die jeweilige Einrichtung, Verwaltung über ein Open Access-Deposit)


Für detaillierte Informationen steht Ihnen das Zentrum für Forschung und Wissenstransfer gerne zur Verfügung.