Berufsfeldbezogene Beratung: Supervision und Coaching

Schule als lernende Organisation ist mehr denn je gefordert auf gesellschaftspolitische wie systemimmanente Veränderungsprozesse zu antworten. Professionalisierung muss sich daran ausrichten, Eigenverantwortung, Ressourcen- und Lösungskompetenz der handelnden Personen im System Schule zu stärken.

Supervision als ein Beratungsangebot, das den "Blick von außen" ins System Schule bringt, steht im Kontext von Schulentwicklung und zielt auf die Erweiterung der Reflexions- und Handlungskompetenz von Lehrkräften und Teams im Sinne einer nachhaltigen Unterstützung bei der Bewältigung des schulischen Alltags.

Coaching richtet sich an Personen und Teams in der Schule mit Führungsverantwortung (Schulleiter/innen, Abteilungsvorstände, ARGE-Leiter/innen, Projektverantwortliche, Steuergruppen, Qualitätsteams…). Coachingprozesse reichen von angeleiteter Selbstreflexion bis hin zu Trainingselementen und gestalten sich zumeist nach einer klaren Zielvorgabe. 

Infos

Kontakt und Bedarfsklärung: Mag. Dr. Sabine Oberzaucher-Riepl, Visitenkarte

Supervision und Coaching