Mathematische Bildung

„Mathematische Bildung“ beschreibt die beständige Erweiterung und Vertiefung von Kompetenzen, die für Lehrerinnen und Lehrer in ihrem Unterricht – aktuell und/oder fundamental – von Bedeutung sind.

Mathematik besitzt vielfältige Anwendungen in unterschiedlichsten Bereichen. Sie beschreibt Strukturen und Prozesse unserer Welt und ermöglicht das Verständnis von Zusammenhängen. Mathematik ergänzt und erweitert die Umgangssprache vor allem durch ihre Symbolik, sie präzisiert und verdichtet Aussagen und wird so zu einer eigenen Sprache, deren Beherrschung einerseits für die aktive Teilnahme an unserer Gesellschaft notwendig ist und die es andererseits durch die spezifische Art des Argumentierens ermöglicht, eigene Urteile zu fällen und somit auch Autonomie und Kreativität fördert.

Zu vielen fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Bereichen und Aspekten der Mathematik finden Sie im Fortbildungsprogramm der Pädagogischen Hochschule ein interessantes Angebot.

 

Ansprechpersonen: