NAWImix - Der außerschulische, naturwissenschaftliche Lernort

Der außerschulische, naturwissenschaftliche Lernort NAWImix wurde an der Pädagogischen Hochschule Kärnten eingerichtet, um den naturwissenschaftlichen Unterricht an allen Schultypen zu fördern und zu unterstützen. NAWImix ist ein Ort für Ausbildung, Fortbildung und Unterricht, in dem interdisziplinäres, forschendes und entdeckendes Lernen sowie gemeinsames Experimentieren im Vordergrund steht.

Ziele

  • Lehrerinnen und Lehrer sollen motiviert werden, naturwissenschaftliches Arbeiten, Experimentieren und forschendes Lernen verstärkt in ihren Unterricht einzubauen. Im NAWImix können sie gemeinsam mit ihren Klassen oder Neigungsgruppen zu bestimmten Phänomenkreisen experimentieren. Dabei werden sie von Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern des NAWI-Zentrums der Pädagogischen Hochschule sowie von externen Expertinnen und Experten unterstützt.
  • Studierende in der Ausbildung können während der schulpraktischen Studien mit erprobten Konzepten arbeiten und im Rahmen der Fachdidaktik selbst kurze Lerneinheiten entwickeln.

 Organisatorisches

  •  Für interessierte Lehrerinnen und Lehrer werden Einführungskurse zu den angebotenen Phänomkreisen abgehalten. In diesen Kursen werden sie fachlich und methodisch-didaktisch  vorbereitet und über den organisatorischen Ablauf im NAWImix informiert. Die Teilnahme an einem Kurs ist Voraussetzung für einen Besuch mit einer Klasse. Die Anmeldung zu diesen Vorbereitungskursen erfolgt über PH-Online.
  • Die Anmeldung für einen Klassenbesuch im NAWImix erfolgt nach Absprache mit der Kursleitung mittels Anmeldeformular.
  • Alle benötigten Unterlagen für die Vor- und Nachbereitung in der Schule und für das Arbeiten in NAWImix werden zur Verfügung gestellt.
  • Die Betreuung der „Experimentier- und Forschergruppen“ erfolgt gemeinsam mit den Lehrpersonen.
  • NAWImix  steht Schulklassen aus ganz Kärnten von Montag bis Freitag ab der zweiten bis zur 41. Schulwoche kostenlos zur Verfügung. Das Angebot reicht von der ersten bis zur 12. Schulstufe und erstreckt sich vom Sachkundeunterricht bis zur Physik, Chemie, Biologie und Mathematik.

Finanzierung

Das Projekt wird vom BMB, dem Land Kärnten (Abteilung 6 - Bildung, Wissenschaft, Kultur und Sport sowie Jugendreferat), dem Kärntner Wirtschaftsförderungs Fonds, der Privatstiftung Kärntner Sparkasse und der Kelag unterstützt.

Ansprechperson:

Christina Morgenstern, Koordinatorin, Visitenkarte

Tel.: 0650/9848172

c.morgenstern@ph-kaernten.ac.at 

Unser Standort:

Lakeside Science and Technology Park

Gebäude B12 - Eingang 12a

Lakeside

9020 Klagenfurt am Wörthersee