Bachelor- und Masterstudium für das Lehramt Primarstufe

Die Curricula für das neue Lehramtsstudium Primarstufe wurde im Entwicklungsverbund Süd-Ost von den Pädagogischen Hochschulen der Bundesländer Burgenland, Kärnten und Steiermark gemeinsam entwickelt und entspricht den Vorgaben des Bundesgesetzes zur Pädagog/innenbildung NEU (2013). Es wird seit dem Studienjahr 2015/16 aufbauend angeboten. Das Studium unterteilt sich in ein Bachelor- und ein Masterstudium.

Bachelorstudium für das Lehramt Primarstufe:

Das Bachelorstudium umfasst 8 Semester mit insgesamt 240 ECTS-Anrechnungspunkten und schließt mit dem akademischen Grad "Bachelor of Education" (BEd) ab. Wesentliche Merkmale des Studiums sind:

  • Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP) im 1. Semester
  • Pädagogisch-Praktische Studien beginnend mit dem 2. Semester
  • Modular gestaltete Studienpläne
  • einer der folgenden Schwerpunkte muss gewählt werden:
    - Inklusive Pädagogik mit Fokus Behinderung
    - Mehrsprachigkeit und Interkulturelle Bildung: die Alpen-Adria-Region im Fokus
    - Interdisziplinär Forschen, Entdecken, Verstehen im Kontinuum: Kindergarten-Primarstufe-Sekundarstufe
    - Religionspädagogik (Kooperation mit der KPH Graz am Standort Klagenfurt, Start im Studienjahr 2016/17)

Masterstudium Lehramt  Primarstufe:

Für den dauerhaften Verbleib im Schuldienst fordert das neue Dienstrecht für Lehrer/innen das Masterstudium, das unmittelbar nach dem Bachelorstudium oder berufsbegleitend absolviert werden kann. 

Die Pädagogische Hochschule Kärnten bietet ab dem Studienjahr 2017/18 Masterstudien für das Lehramt Primarstufe an. 

Weitere Informationen finden Sie hier.

Zulassungsverfahren für die Lehramtsstudien

Für die Bachelorstudien Lehramt Primarstufe und Lehramt Sekundarstufe Allgemeinbildung ist ein mehrstufiges Zulassungsverfahren zu absolvieren. 

Detail-Informationen zum Zulassungsverfahren für das Studienjahr 2018/19