Call for Posters

Beitragsaufruf

Alle interessierten Wissenschaftler/innen und Praktiker/innen (auch Studierende) sind herzlich dazu eingeladen, sich am wissenschaftlichen Programm zu beteiligen und werden um die Einreichung von Beiträgen (Poster) bis zum 30.11.2019 gebeten. Die Begutachtung der Beiträge und eine Rückmeldung über die Annahme erfolgt zeitnah über die Mitglieder des Konsortiums. Für die Einzelbeiträge (Poster) sind 5-minütige Slots mit Nachfragemöglichkeiten eingeplant.

Im Rahmen der gemeinsamen Abschlussrunde am Freitag, den 25. September werden die drei besten Poster prämiert.

Posters können in deutscher oder englischer Sprache  unter folgender E-Mail-Adresse eingereicht werden: Mehrsprachigkeit2020@ph-kaernten.ac.at
Eine Formatvorlage finden sie hier.

 

Für die Sektionen der Tagung sind Beiträge zum Tagungsthema aus verschiedenen Disziplinen erwünscht, die sich mit folgenden Leitfragen befassen sollten:

Sektion 1: Sprachliche BildungWelche Rolle spielen Herkunftssprachen im Bereich der sprach­lichen Bildung von Kindern und Jugendlichen?
Sektion 2: MinderheitensprachenWie wird in den mehrsprachigen Regionen Europas das Erlernen der jeweiligen Minderheitensprache als Bildungssprache organisiert?
Sektion 3: Mehrsprachigkeit und IdentitätWelche Auswirkungen hat Mehrsprachigkeit auf die Entwicklung und Ermöglichung individueller Identitäten?
Sektion 4: NachbarschaftssprachenWelchen Stellenwert haben Regional- und Nachbarschafts­sprachen in den einzelnen Schul- und Bildungssystemen?
Sektion 5: Sprach- und kultursensible BildungWelche Rolle spielen Herkunftssprachen bei der Integration von Personen mit Migrationshintergrund in die Gesellschaft?
Sektion 6: Freie Sektion

 

Bitte reichen Sie Posters (ca. 250 Wörter) auf Deutsch oder Englisch zu folgenden Präsenta­tionsformen ein und ordnen Sie Ihren Beitrag einer der oben genannten Sektionen zu:

Einreichfrist: 30. November 2019

 

Call for Poster: Formular