Informationen zum Ergänzungsunterricht im Rahmen der „Sommerschule 2022" des BMBWF

Das Projekt Sommerschule ist seit 2020 ein Erfolgsprojekt und wird daher auch in den letzten beiden Wochen der Sommerferien 2022 fortgesetzt. Das Angebot umfasste bereits 2021 die Unterrichtsgegenstände Deutsch, Mathematik und Sachunterricht in der Primarstufe beziehungsweise Deutsch und Mathematik in  der Sekundarstufe. 2022 kommt in der Sekundarstufe zusätzlich das Unterrichtsfach Englisch dazu. Außerdem wird besonderer Augenmerk auf den Bereich Inklusion gelegt.

Die Sommerschule ist ein zweiwöchiges Programm zur individuellen und gezielten Förderung von Schülerinnen und Schülern und verfolgt folgende Ziele:

  • Wiederholung und Vertiefung von Lehrinhalten eines oder mehrerer vergangener Schuljahre zur Vorbereitung auf das kommende Schuljahr.
  • Wiederholung von Lehrinhalten eines oder mehrerer vergangener Schuljahre zur Vorbereitung eines Übertritts in eine andere Schulart.
  • Vertiefung von Lehrinhalten eines oder mehrerer vergangener Schuljahre zur Vorbereitung auf eine abschließende Prüfung.
  • Vertiefung von Lehrinhalten eines oder mehrerer vergangener Schuljahre zur Vorbereitung auf einen nationalen oder internationalen Wettbewerb.

Zeitrahmen der Sommerschule 2022:

Die Sommerschule des Bundes wird im Zeitraum vom 29. August bis zum 09. September 2022 jeweils von Montag bis Freitag von 08:00 bis 12:00 Uhr für Schüler*innen der Altersgruppe 6 bis 14 Jahre an gebündelten Schulstandorten in ganz Kärnten angeboten. 

Die Sommerschule soll auf die Schule vorbereiten und mit Lernen konnotiert sein, sich jedoch vom ganzjährigen Fächerkanon abheben. Dies soll insbesondere durch themenzentriertes, projektorientiertes Arbeiten erfolgen. Schüler*innengruppen von 6 bis 15 SchülerInnen werden von Lehramtstudierenden und Lehrkräften unterrichtet. 

Wer kann in der Sommerschule unterrichten?

  • Lehramtsstudierende im 5. Semester des Bachelorstudiums Primarstufe und Studierende des Masterstudiums Primarstufe und dem Masterstudium Inklusive Pädagogik.
  • Lehramtsstudierende im Bachelorstudium Sekundarstufe in den UF Deutsch, Englisch, Mathematik und/oder der Spezialisierung Inklusive Pädagogik, die bereits die Fachpraktika PPS 1 und PPS 2 oder PPS 1 und PPS 3 absolviert haben.
  • Lehramtsstudierende im Masterstudium Sekundarstufe im UF Deutsch, Englisch, Mathematik und/oder der Spezialisierung Inklusive Pädagogik.

Zeitplan und Anmeldung:

WAS?

WANN?

Für Studierende, die sich erstmalig zur Sommerschule anmelden:

Anmeldung zu Begleitlehrveranstaltungen in PH-Online

Achtung: Ohne LV-Anmeldung keine Teilnahme an der Sommerschule für "Einsteiger*innen"!

Studierende, die bereits einmal an der Sommerschule teilgenommen haben, müssen sich nicht zur LV anmelden

11.02.-31.03.2022

Auswahl und Anmeldung der gewünschten Region des Schulstandortes über https://app.sommerschule.gv.at/studierenden-registrierung/
(Standortzuteilung erfolgt durch die Bildungsdirektion.)

ab 26.04.2022

Erhalt der Information zur verbindlichen Zuteilung zu einem Sommerschulstandort

Ende Mai

Konferenz am Schulstandort mit Schulstandortleitung

Mitte Juni

Beginn der begleitenden Lehrveranstaltungen

07.07.2022

Beginn der Sommerschule

29.08.2022

Reflexionseinheiten im Rahmen der Begleit-LV - Primarstufe (via ZOOM)

07.09.2022
13:00-17:30

Reflexionseinheiten im Rahmen der Begleit-LV - Sekundarstufe (via ZOOM)

08.09.2022
13:00-17:30

Anmeldung

Unter dem folgenden Link ist eine Registrierung für Studierende zur Sommerschule möglich: https://app.sommerschule.gv.at/studierenden-registrierung/ 
(Diese Registrierung ist sowohl für Studierende erforderlich, die in der Sommerschule im Rahmen ihres Studiums unterrichten und eine Begleitlehrveranstaltung absolvieren, als auch für Studierende, die bereits in den vergangenen Jahren in der Sommerschule unterrichtet haben und ihr Interesse bekunden, auch heuer in der Sommerschule tätig sein zu wollen.)


SCHULSTANDORTE

  • Studierende können sich nicht den konkreten Schulstandort aussuchen, sondern sich für eine bestimmte Region (= "Korb") anmelden.
  • Es besteht auch die Möglichkeit, sich für andere Bundesländer zu melden.
  • Die Standortzuteilung erfolgt letztlich Ende Mai durch die Bildungsdirektion.
  • Am Schulstandort liegt die Gruppeneinteilung im Verantwortungsbereich der jeweiligen Schulstandortleitung.

 

ABGELTUNG 

Aller Voraussicht nach wird die Arbeit der Studierenden in der Sommerschule finanziell abgegolten (mit 25,- je vereinbarter Wochenstunde). Ein entsprechender Gesetzesentwurf befindet sich derzeit in Begutachtung - die Begutachtungsfrist endet mit 15.5.2022. Unter https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXVII/ME/ME_00193/index.shtml kann in den Gesetzesentwurf Einsicht genommen werden.

 

PRIMARSTUFE

Lehramtsstudierende der Primarstufe, ab dem 5. Semester des Bachelorstudiums bzw. Studierende des Masterstudiums, haben die Möglichkeit, diese Schüler*innen im Ergänzungsunterricht der „Sommerschule“ im Bereich Deutsch, in Mathematik sowie im Sachunterricht zu fördern und so ihre Praxiserfahrung zu vertiefen. Die Schulleitung unterstützt die Studierenden vor Ort. Besonderes Augenmerk wird dieses Jahr auch auf den Bereich Inklusion gelegt, daher sind Studierende des Bachelorstudiums mit dem Schwerpunkt Inklusion bzw. Studierende des Masterstudiums Inklusive Pädagogik besonders aufgerufen, sich zu bewerben.

Die begleitenden Lehrveranstaltungen sind von Studierenden, die erstmals an der Sommerschule teilnehmen, verpflichtend zu besuchen und starten am 7. Juli 2022 je nach Vorgaben der COVID-Präventionsmaßnahmen in hybrider Form. Die Studierenden melden sich zur Lehrveranstaltung "Projekt: Sommerschule des BMBWF - Begleitlehrveranstaltung und Praktikum" an. Diese Anmeldung umfasst sowohl die Begleitlehrveranstaltungen als auch das Praktikum. Die Anmeldung ist vom 11. Feber bis zum 31. März 2022 möglich.

Die Studierenden der Primarstufe werden während der Sommerschule durch Digital Coaches begleitet.

Digital Coaches 

Für die Studierenden der Primarstufe, die vom 29. August bis zum 9. September 2022 im Rahmen der Sommerschule unterrichten, bieten wir die Möglichkeit sich von einem erfahrenen Pädagogen und Hochschullehrenden zu Fragen Ihrer Unterrichtstätigkeit beraten zu lassen. 

Institutsleiter Dr. Erik Frank steht täglich telefonisch in der Zeit von 9:00 bis 11:30 Uhr unter der Mobiltelefonnummer 0664/9655102 sowie virtuell im Zoom-Raum 8 der PH Kärnten in der Zeit von 13.00 bis 15.00 Uhr zur Verfügung. Darüber hinaus kann der Digital Coach auch per E-Mail unter erik.frank@ph-kaernten.ac.at kontaktiert werden. 

Nachstehend finden Sie den Link zum Zoom-Raum 8: 
https://zoom.us/j/9796425642
Kennwort: zoomphk8

Anerkennung von Lehrveranstaltungen:

Unter diesem Link sind die Anerkennungsrichtlinien für die Leistungen aus der diesjährigen Sommerschule 2022 für das Lehramt Primarstufe angeführt.

Für die Tätigkeit in der Sommerschule werden Studienleistungen im Ausmaß von bis zu 6 ECTS-AP anerkannt. Die Auswahl der anzuerkennenden Lehrveranstaltungen bezieht sich auf das aktuelle Semester:


Ergänzungsunterricht im Rahmen der „Sommerschule 2022“ des BMBWF

Anerkennung von Lehrveranstaltungen
 

Aktuelles Semester

Wahlmöglichkeiten

Anrechnung/Anerkennung von LV

ECTS-AP

Masterstudierende
Lehramt für die Primarstufe

(Anmerkung: die „Sommerschule“ ist eine Möglichkeit für jene Studierende, die sich nicht in der Induktion befinden und die im SJ 2021/22 (noch) nicht die Lehrpraxis in den PPS absolviert haben.)

Variante 1:
Eintritt in die Induktionsphase bereits erfolgt bzw. beabsichtigt.

BWE.002 (3 ECTS-AP)
Individualität, Differenz und soziale Dynamik in Lerngemeinschaften

und

BWJ.002 
Gebundene Wahlfächer
(Wahl eines Wahlfaches im Ausmaß von 3 ECTS-AP):
 - PM22BW02 Motivation, Werte, Wille und Sinn;

 - PM22BW03 Prinzipien sinnstiftenden Unterrichts;

- PM22BW04 Ausgewählte Unterrichts-prinzipien

6

Variante 2:
Anerkennung der Lehrpraxis der PPS des Masterstudiums

PM1.4PS01 (3 ECTS-AP)
Pädagogisch-praktisches Handeln im Fach- und Bildungsbereich planen, realisieren und analysieren I

6

PM2.4PS02 (3 ECTS-AP)
Pädagogisch-praktisches Handeln im Fach- und Bildungsbereich planen, realisieren und analysieren II

Studierende im 
7. Semester 

des
Bachelorstudiums Lehramt für die Primarstufe

Variante 1:
Anerkennung der Lehrpraxis der PPS im Masterstudium

PM1.4PS01 (3 ECTS-AP)
Pädagogisch-praktisches Handeln im Fach- und Bildungsbereich planen, realisieren und analysieren I


PM1.2PS02 (3 ECTS-AP)
Pädagogisch-praktisches Handeln im Fach- und Bildungsbereich planen, realisieren und analysieren II

6

Variante 2:
Anerkennung folgender LV im Masterstudium:

BWE.002 (3 ECTS-AP)
Individualität, Differenz und soziale Dynamik in Lerngemeinschaften

und

BWJ.002 
Gebundene Wahlfächer
(Wahl eines Wahlfaches im Ausmaß von 3 ECTS-AP):
 - PM22BW02 Motivation, Werte, Wille und Sinn;
 - PM22BW03 Prinzipien sinnstiftenden Unterrichts;
- PM22BW04 Ausgewählte Unterrichts-prinzipien

6

Studierende im 
5. Semester
 
des
Bachelorstudiums Lehramt für die Primarstufe

Variante 1:
Anerkennung der Lehrpraxis der PPS im Masterstudium

PM1.4PS01 (3 ECTS-AP)
Pädagogisch-praktisches Handeln im Fach- und Bildungsbereich planen, realisieren und analysieren I


PM1.2PS02 (3 ECTS-AP)
Pädagogisch-praktisches Handeln im Fach- und Bildungsbereich planen, realisieren und analysieren II

6

Variante 2:
Anerkennung folgender LV im 8. Semester

Gebundene Wahlfächer (Wahl eines Fächerbündels (FB1 – FB6) im Ausmaß von 5 ECTS-AP;

und 


Freies Wahlfach (1 ECTS-AP)

6

 

Prozedere zur Anerkennung in der Primarstufe:

Studierende der Primarstufe senden nach erhaltender Benotung der Begleit-LV in PH_Online das ausgefüllte Anerkennungsformular zusammen mit der Bestätigung der Schulleitung über den Ergänzungsunterricht in der Sommerschule 2022 an Monika Harisch. Die Anerkennung erfolgt durch die Institutsleitung der Primarstufe.

Nähere Informationen zur Sommerschule 2022: Monika Harisch

 


SEKUNDARSTUFE

Für Lehramtsstudierende der Sekundarstufe, die das Unterrichtsfach Deutsch, Englisch, Mathematik und/oder die Spezialisierung Inklusive Pädagogik (in Kombination mit einem der drei genannten Fächer) studieren und die PPS 1 und PPS 2 oder die PPS 1 und PPS 3 absolviert haben, besteht die Möglichkeit, diese SchülerInnen im Ergänzungsunterricht der „Sommerschule“ zu unterstützen und so ihre Praxiserfahrung zu vertiefen. Die Schulleitung und die am Standort unterrichtenden Lehrpersonen unterstützen die Studierenden vor Ort. 

Die begleitenden Lehrveranstaltungen sind von Studierenden, die erstmals an der Sommerschule teilnehmen, verpflichtend zu besuchen und starten am 07. Juli 2022 je nach Vorgaben der COVID-Präventionsmaßnahmen in hybrider Form. 

Die Studierenden werden im Rahmen einer zweistufigen Begleitlehrveranstaltung an der Pädagogischen Hochschule Kärnten sowie der Universität Klagenfurt auf die Sommerschule vorbereitet. Diese umfasst sowohl die Begleitlehrveranstaltung zur Sommerschule als auch - je nach studiertem Fach - die Begleitlehrveranstaltung zur Sommerschule: Fachdidaktik Deutsch, die Begleitlehrveranstaltung zur Sommerschule: Fachdidaktik Englisch oder die Begleitlehrveranstaltung zur Sommerschule: Fachdidaktik Mathematik. Darüber hinaus ist es auch notwendig, dass sich die Studierenden zum Praktikum in der Sommerschule anmelden. Die Anmeldung ist vom 11. Feber bis zum 31. März 2022 möglich.

Studierende, die zum zweiten Mal in der Sommerschule tätig sind, müssen nicht an den Begleitlehrveranstaltungen teilnehmen.

 

Anerkennungsmöglichkeiten für die Bachelorstudierenden Lehramt SEK AB:

Der Ergänzungsunterricht in der Sommerschule 2022 im Umfang vonbis zu 6 ECTS-AP kann anerkannt werden:

  • für die freien Wahlfächer im Umfang von 5 ECTS-AP

oder

  • für das Pädagogische Praktikum im schulischen/außerschulischen Bereich im Umfang von 4 ECTS-AP und für das Reflexionsseminar zum schulischen/außerschulischen Praktikum im Umfang von 2 ECTS-AP (nachträgliche Anerkennung beim Wechsel ins MA-Studium)

Nähere Informationen zu den Anerkennungen: https://ius.aau.at/de/koordinationsstelle-lehramtsausbildung/sommerschule/

Download: Anleitung zur Anerkennung (=Zuordnung im Prüfungsbuch) für an der AAU hauptzugelassene Studierende (Bachelor)

An der PHK hauptzugelassene Studierende (Bachelor) können einen Anerkennungsantrag an Angelika Trattnig stellen.

 

Anerkennung für die Masterstudierenden Lehramt SEK AB:

Der Ergänzungsunterricht in der Sommerschule 2022 im Umfang von 6 ECTS-AP kann anerkannt werden:

  • für die freien Wahlfächer im Umfang von 5 ECTS-AP

oder

  • für das Pädagogische Praktikum im schulischen/außerschulischen Bereich im Umfang von 4 ECTS-AP und für das Reflexionsseminar zum schulischen/außerschulischen Praktikum im Umfang von 2 ECTS-AP

Download: Anleitung zur Anerkennung (=Zuordnung im Prüfungsbuch) für an der AAU hauptzugelassene Studierende (Master)

An der PHK hauptzugelassene Studierende (Master) können einen Anerkennungsantrag an Margit Ortner-Wiesinger stellen.

 

Bitte beachten Sie: Für Studierende, welche die Sommerschule nicht am Standort ihrer Hauptzulassung absolvieren, gelten die Anerkennungsrichtlinien jenes Standorts, an dem die Begleit-LVen absolviert werden.  


 

DOWNLOADS

Informationen des BMBWF finden Sie hier zum Download: