Informationen zum Ergänzungsunterricht im Rahmen der „Sommerschule 2021" des BMBWF

Die Sommerschule 2020 war ein Erfolgsprojekt und wird daher in den letzten beiden Wochen der Sommerferien 2021 fortgesetzt. Das Angebot wird auf die Unterrichtsgegenstände Deutsch, Mathematik und Sachunterricht in der Primarstufe beziehungsweise Deutsch und Mathematik in der Sekundarstufe Allgemeinbildung ausgeweitet.

Die Sommerschule ist ein zweiwöchiges Programm zur individuellen und gezielten Förderung von Schülerinnen und Schülern und zur Festigung der Unterrichtssprache Deutsch, um drohenden Bildungsnachteilen aufgrund unterschiedlicher Rahmenbedingungen während der Schulschließungen in Folge der COVID-19-Pandemie entgegenzuwirken und eine gute Vorbereitung auf den Unterricht im kommenden Schuljahr zu ermöglichen.

 

Zielgruppe:

Primär richtet sich die Sommerschule daher an:

  • außerordentliche Schülerinnen und Schüler mit mangelnden Deutschkenntnissen.
  • Schülerinnen und Schüler der Volksschule, die Aufholbedarf in den Unterrichtsgegenständen Deutsch, Mathematik und Sachunterricht haben.
  • Schülerinnen und Schüler der Mittelschule und AHS-Unterstufe, die Aufholbedarf in den Unterrichtsgegenständen Deutsch und Mathematik haben.
  • Ausschlaggebend für den Besuch der Sommerschule ist jedenfalls die Empfehlung der der zuständigen Lehrkraft beziehungsweise der Schulleitung.
     

Zeitrahmen und Ziele der Sommerschule 2021:

Die Sommerschule des Bundes wird im Zeitraum vom 30. August bis zum 10. September 2021 jeweils von Montag bis Freitag von 08:00 bis 12:00 Uhr für SchülerInnen der Altersgruppe 6 bis 14 Jahre an gebündelten Schulstandorten in ganz Kärnten angeboten. Allgemeine Informationen zur Sommerschule sind unter www.sommerschule.gv.at ersichtlich.

Die Sommerschule soll auf die Schule vorbereiten und mit Lernen konnotiert sein, sich jedoch vom ganzjährigen Fächerkanon abheben. Dies soll insbesondere durch themenzentriertes, projektorientiertes Arbeiten erfolgen. SchülerInnengruppen von 8 bis 15 SchülerInnen werden im Tandem (Bachelorstudierende) bzw. von Einzelpersonen (Masterstudierende) unterrichtet. 
 

Zeitplan und Anmeldung:

WAS?

WANN?

Unverbindliche Studierendenvoranmeldung
(= Interessensbekundung)
ab sofort bis 19.03.2021
im IT-Tool

Anmeldung zu Begleitlehrveranstaltungen in PH-Online

Achtung: Ohne LV-Anmeldung keine Teilnahme an der Sommerschule!

01.-19.03.2021
Auswahl und Anmeldung des Schulstandortes15.04.-14.05.2021

 


PRIMARSTUFE

Lehramtsstudierende der Primarstufe, ab dem 4. Semester des Bachelorstudiums bzw. Studierende des Masterstudiums, haben die Möglichkeit, diese SchülerInnen im Ergänzungsunterricht der „Sommerschule“ im Bereich der Deutschförderung, in Mathematik sowie im Sachunterricht zu unterstützen und so ihre Praxiserfahrung zu vertiefen. Studierende treffen die Entscheidung, ob sie allein oder im Tandem unterrichten möchten. Qualifikationen in den Bereichen Deutsch, Mehrsprachigkeit bzw. DaZ/DaF sind erwünscht. Die Schulleitung unterstützt die Studierenden vor Ort; die PH Kärnten während der Sommerschule durch virtuelle Coaches in pädagogischen/fachdidaktischen Fragen. 

Die begleitenden Lehrveranstaltungen sind von den Studierenden verpflichtend zu besuchen und starten Anfang Juli je nach Vorgaben der COVID-Präventionsmaßnahmen in hybrider Form. Die Studierenden melden sich zur Lehrveranstaltung "Projekt: Sommerschule des BMBWF - Begleitlehrveranstaltung und Praktikum" an. Diese Anmeldung umfasst sowohl die Begleitlehrveranstaltungen als auch das Praktikum. Die Anmeldung ist vom 1. bis zum 19. März 2021 möglich.

 

Schulstandorte:

  • Praxis-VS der PH-Kärnten 
  • VS1 Villach-Khevenhüller
  • VS 2 Villach-Friedensschule
  • VS Bad Eisenkappel
  • VS Ebenthal
  • VS Finkenstein
  • VS Karnburg Trinity priv.
  • VS Klagenfurt 8 Rennerschule
  • VS Klagenfurt 9 Theodor-Körner-Schule
  • VS Klagenfurt 12 Festung
  • VS Radenthein
  • VS St. Andrä i. Lav.
  • VS St. Leonhard bei Siebenbrünn
  • VS Wolfsberg BWMS

Volksschulgruppen an MS-Standorten:

  • Bildungszentrum Rennweg
  • Bildungszentrum Lesachtal
  • Bildungszentrum Metnitz
  • MS Dellach im Drautal
  • MS Feistritz/Drau
  • MS Feldkirchen
  • MS Gegendtal
  • MS Kötschach-Mauthen
  • MS Lurnfeld
  • MS Nockberge-Patergassen
  • MS Obervellach
  • MS Winklern
  • Musikmittelschule Gmünd

Die Studierenden können ihren präferierten Schulstandort in Kärnten je nach Verfügbarkeit selbst wählen.

Nach Ende der Anmeldephase für Schüler*innen zur Sommerschule (Ende März 2021) werden die Gruppen an den  Sommerschulstandorten gebildet. Die Anmeldung zu einem Standort erfolgt vom 15. April bis zum 14. Mai 2021  über ein externes Anmeldetool. Eine Benachrichtigung erfolgt rechtzeitig vor Öffnung des Anmeldefensters.

 

Digitales Coaching während der Sommerschule:

Alle Studierenden, die vom 30. August bis zum 10. September 2021 im Rahmen der Sommerschule unterrichten, haben die Möglichkeit der Inanspruchnahme eines Digitalen Coachings. Dieses wird während der Dauer der Sommerschule täglich in der Zeit von 09:00 bis 10:00 Uhr und von 18:00 bis 20:00 Uhr per Zoom angeboten. Dort können sich die Studierenden von ExpertInnen zu fachdidaktischen Fragen hinsichtlich ihrer Unterrichtstätigkeit beraten lassen. 

Die Digital Coaches können darüber hinaus auch per E-Mail angeschrieben werden. Erik Frank berät die Studierenden in der Woche vom 30. August bis zum 3. September 2021 und ist während dieser Zeit auch unter erik.frank@ph-kaernten.ac.at  erreichbar. Monika Harisch steht als Ansprechperson vom 6. bis zum 10. September 2021 zur Verfügung und kann in dieser Woche via monika.harisch@ph-kaernten.ac.at kontaktiert werden. 

 

Anerkennung von Lehrveranstaltungen:

Für die Tätigkeit in der Sommerschule werden Studienleistungen im Ausmaß bis zu 6 ECTS-AP anerkannt. Die Auswahl der anzuerkennenden Lehrveranstaltungen bezieht sich auf das aktuelle Semester:


Ergänzungsunterricht im Rahmen der „Sommerschule 2021“ des BMBWF

Anerkennung von Lehrveranstaltungen
 

Aktuelles Semester

Wahlmöglichkeiten

Anrechnung/Anerkennung von LV

ECTS-AP

Masterstudierende
Lehramt für die Primarstufe

(Anmerkung: die „Sommerschule“ ist eine Möglichkeit für jene Studierende, die sich nicht in der Induktion befinden und die im SJ 2020/21 (noch) nicht die Lehrpraxis in den PPS absolviert haben.)

Variante 1:
Eintritt in die Induktionsphase bereits erfolgt bzw. beabsichtigt.

BWE.002 (3 ECTS-AP)
Individualität, Differenz und soziale Dynamik in Lerngemeinschaften

und

BWJ.002 
Gebundene Wahlfächer
(Wahl eines Wahlfaches im Ausmaß von 3 ECTS-AP):
 - PM22BW02 Motivation, Werte, Wille und Sinn;

 - PM22BW03 Prinzipien sinnstiftenden Unterrichts;

- PM22BW04 Ausgewählte Unterrichts-prinzipien

6

Variante 2:
Anerkennung der Lehrpraxis der PPS des Masterstudiums

PM1.4PS01 (3 ECTS-AP)
Pädagogisch-praktisches Handeln im Fach- und Bildungsbereich planen, realisieren und analysieren I

6

PM2.4PS02 (3 ECTS-AP)
Pädagogisch-praktisches Handeln im Fach- und Bildungsbereich planen, realisieren und analysieren II

Studierende im 
7. Semester 

des
Bachelorstudiums Lehramt für die Primarstufe

Variante 1:
Anerkennung der Lehrpraxis der PPS im Masterstudium

PM1.4PS01 (3 ECTS-AP)
Pädagogisch-praktisches Handeln im Fach- und Bildungsbereich planen, realisieren und analysieren I


PM1.2PS02 (3 ECTS-AP)
Pädagogisch-praktisches Handeln im Fach- und Bildungsbereich planen, realisieren und analysieren II

6

Variante 2:
Anerkennung folgender LV im Masterstudium:

BWE.002 (3 ECTS-AP)
Individualität, Differenz und soziale Dynamik in Lerngemeinschaften

und

BWJ.002 
Gebundene Wahlfächer
(Wahl eines Wahlfaches im Ausmaß von 3 ECTS-AP):
 - PM22BW02 Motivation, Werte, Wille und Sinn;
 - PM22BW03 Prinzipien sinnstiftenden Unterrichts;
- PM22BW04 Ausgewählte Unterrichts-prinzipien

6

Studierende im 
5. Semester
 
des
Bachelorstudiums Lehramt für die Primarstufe

Variante 1:
Anerkennung der Lehrpraxis der PPS im Masterstudium

PM1.4PS01 (3 ECTS-AP)
Pädagogisch-praktisches Handeln im Fach- und Bildungsbereich planen, realisieren und analysieren I


PM1.2PS02 (3 ECTS-AP)
Pädagogisch-praktisches Handeln im Fach- und Bildungsbereich planen, realisieren und analysieren II

6

Variante 2:
Anerkennung folgender LV im 8. Semester

Gebundene Wahlfächer (Wahl eines Fächerbündels (FB1 – FB6) im Ausmaß von 5 ECTS-AP;

und 


Freies Wahlfach (1 ECTS-AP)

6

 

Prozedere zur Anerkennung in der Primarstufe:

Studierende der Primarstufe senden nach erhaltender Benotung der Begleit-LV in PH_Online das ausgefüllte Anerkennungsformular zusammen mit der Bestätigung der Schulleitung über den Ergänzungsunterricht in der Sommerschule 2021 an Monika Harisch. Die Anerkennung erfolgt durch die Institutsleitung der Primarstufe.

 

Nähere Informationen zur Sommerschule 2021: Monika Harisch

 


SEKUNDARSTUFE

Für Lehramtsstudierende der Sekundarstufe, die das Unterrichtsfach Deutsch und/oder Mathematik studieren und die PPS 1 und PPS 2 oder die PPS 1 und PPS 3 absolviert haben, besteht die Möglichkeit, diese SchülerInnen im Ergänzungsunterricht der „Sommerschule“ zu unterstützen und so ihre Praxiserfahrung zu vertiefen. Qualifikationen in den Bereichen Mehrsprachigkeit bzw. DaZ/DaF sind erwünscht. Die Schulleitung und die am Standort unterrichtenden Lehrpersonen unterstützen die Studierenden vor Ort. Darüber hinaus werden die Studierenden während der Sommerschule durch virtuelle Coaches in pädagogischen/fachdidaktischen Fragen unterstützt. 

Die begleitenden Lehrveranstaltungen sind von den Studierenden verpflichtend zu besuchen und starten Anfang Juli je nach Vorgaben der COVID-Präventionsmaßnahmen in hybrider Form.

Die Studierenden werden im Rahmen einer zweistufigen Begleitlehrveranstaltung an der Pädagogischen Hochschule Kärnten sowie der Universität Klagenfurt auf die Sommerschule vorbereitet. Diese umfasst sowohl die Begleitlehrveranstaltung zur Sommerschule als auch - je nach studiertem Fach - die Begleitlehrveranstaltung zur Sommerschule: Fachdidaktik Deutsch oder die Begleitlehrveranstaltung zur Sommerschule: Fachdidaktik Mathematik. Darüber hinaus ist es auch notwendig, dass sich die Studierenden zum Praktikum zur Sommerschule anmelden. Mit Ausnahme der Mathematik werden für alle LVen Paralleltermine angeboten (siehe PH-Online). Die Anmeldung ist vom 1. bis zum 19. März 2021 möglich.

Studierende, die zum zweiten Mal in der Sommerschule tätig sein möchten, müssen trotzdem an den Begleitlehrveranstaltungen verpflichtend teilnehmen.

 

Tandempartner*innen:

Das Angebot der Sommerschule richtet sich nicht nur an Studierende der Unterrichtsfächer Deutsch und Mathematik, sondern auch an Studierende anderer Unterrichtsfächer. Die Aufgaben der Tandempartner*innen liegen vor allem im Bereich des Klassenmanagements, der Projektdurchführung etc. bzw. in der Unterstützung des/der Deutsch- bzw. Mathematik-Studierenden. Sie erhalten ebenso 6 EC für ihre Leistungen aus der Absolvierung der Begleitlehrveranstaltungen zur Sommerschule sowie des zweiwöchigen Praktikums. Es gelten dieselben Anerkennungsmöglichkeiten wie für Studierende der Fächer Deutsch und Mathematik. Die Mindestvoraussetzung für eine Bewerbung als Tandempartner*in ist die positive Absolvierung der PPS 1 in beiden Unterrichtsfächern.

Ab sofort besteht die Möglichkeit einer unverbindlichen Interessensbekundung als Tandempartner*in auf einer Warteliste über PH-Online ('Gruppe Tandemstudierende'). Eine endgültige Aufnahme kann jedoch nicht garantiert werden und erfolgt erst, wenn der tatsächliche Bedarf an Tandempartner*innen feststeht. Danach wird die Anmeldung zu den Begleitlehrveranstaltungen für diese Zielgruppe erneut freigeschalten.

 

Schulstandorte:

  • Alpen-Adria-Gymnasium Völkermarkt
  • BG/BRG f. Slowenen
  • BG/BRG St. Veit/Glan
  • BG/BRG Villach-Perau 
  • BRG Spittal a. d. Drau
  • BRG/BORG Wolfsberg
  • Bildungszentrum Rennweg (MS)
  • Bildungszentrum Lesachtal (MS)
  • Bildungszentrum Metnitz (MS)
  • Praxis-MS der PH-Kärnten 
  • MS Bad St. Leonhard
  • MS Bleiburg
  • MS Dellach im Drautal
  • MS Feistritz/Drau
  • MS Feldkirchen
  • MS Ferlach
  • MS Friesach
  • MS Gegendtal
  • MS Klagenfurt 6 St. Peter
  • MS Klagenfurt 12 St. Ruprecht
  • MS Kötschach-Mauthen 
  • MS Lavamünd
  • MS Lurnfeld
  • MS Moosburg
  • MS Nockberge-Patergassen
  • MS Obervellach
  • MS St. Andrä i. Lav.
  • MS Straßburg
  • MS Velden
  • MS Villach-Lind 2
  • MS Villach-Landskron 5
  • MS Völkendorf Villach
  • MS Völkermarkt
  • MS Winklern
  • MS Wolfsberg BWMS
  • MS Wolfsberg St. Marein
  • Musik-MS Wolfsberg
  • Musik-MS Gmünd
  • Musik-MS Hermagor
  • Öffentl. Stiftsgymnasium, St. Paul i. Lav.

Die Studierenden können ihren präferierten Schulstandort in Kärnten je nach Verfügbarkeit selbst wählen.

Nach Ende der Anmeldephase für Schüler*innen zur Sommerschule (Ende März 2021) werden die Gruppen an den  Sommerschulstandorten gebildet. Die Anmeldung zu einem Standort erfolgt vom 15. April bis zum 14. Mai 2021  über ein externes Anmeldetool. Eine Benachrichtigung erfolgt rechtzeitig vor Öffnung des Anmeldefensters.

 

Digitales Coaching während der Sommerschule:

Alle Studierenden, die vom 30. August bis 10. September 2021 im Rahmen der Sommerschule unterrichten, haben die Möglichkeit der Inanspruchnahme eines Digitalen Coachings. Dieses wird während der Dauer der Sommerschule sowohl für das UF Deutsch als auch das UF Mathematik täglich abends für jeweils zwei Stunden in einem virtuellen Klassenraum angeboten. Dort können sich die Studierenden von Expert*innen zu fachdidaktischen Fragen hinsichtlich ihrer Unterrichtstätigkeit beraten lassen und bekommen unter anderem Hilfestellung bei der Auswahl und dem Einsatz von Materialien, Texten, Methoden sowie zum Projektunterricht. Die Digital Coaches können darüber hinaus auch per E-Mail angeschrieben werden. 

UF DEUTSCH:

Elke Körner berät die Studierenden in der Woche vom 30. August bis zum 3. September 2021 und ist während dieser Zeit auch unter elke.koerner@ph-kaernten.ac.at erreichbar. Ursula Esterl steht als Ansprechperson vom 6. bis zum 10. September 2021 zur Verfügung und kann in dieser Woche via ursula.esterl@aau.at kontaktiert werden.

Zum BBB-Klassenraum für das Digitale Coaching vom 30.08.-03.09.2021, 18:00-20:00 Uhr (Elke Körner): https://classroom.aau.at/b/kob-sio-q6f-d1b

Zum BBB-Klassenraum für das Digitale Coaching vom 06.-10.09.2021, 18:00-20:00 Uhr (Ursula Esterl): https://classroom.aau.at/b/est-vyv-uvb-ssf

UF MATHEMATIK: 

Andre Falk berät die Studierenden in der Zeit vom 30. August bis zum 10. September 2021 und ist während dieser Zeit auch unter andre.falk@aau.at erreichbar. 

Zum BBB-Klassenraum für das Digitale Coaching vom 30.08.-10.09.2021, Mo, Mi, Do, Fr: 17:00-19:00, Di: 18:30-20:30 Uhr (Andre Falk): https://classroom.aau.at/b/fal-q37-3zi-vy1
 

Anerkennungsmöglichkeiten für die Bachelorstudierenden Lehramt SEK AB:

Der Ergänzungsunterricht in der Sommerschule 2021 im Umfang von 6 ECTS-AP kann anerkannt werden:

  • für die freien Wahlfächer im Umfang von 5 ECTS-AP

oder

  • für das Pädagogische Praktikum im schulischen/außerschulischen Bereich im Umfang von 4 ECTS-AP und für das Reflexionsseminar zum schulischen/außerschulischen Praktikum im Umfang von 2 ECTS-AP (nachträgliche Anerkennung beim Wechsel ins MA-Studium)

 

Anerkennung für die Masterstudierenden Lehramt SEK AB:

Der Ergänzungsunterricht in der Sommerschule 2021 im Umfang von 6 ECTS-AP kann anerkannt werden:

  • für die freien Wahlfächer im Umfang von 5 ECTS-AP

oder

  • für das Pädagogische Praktikum im schulischen/außerschulischen Bereich im Umfang von 4 ECTS-AP und für das Reflexionsseminar zum schulischen/außerschulischen Praktikum im Umfang von 2 ECTS-AP

 

Bitte beachten Sie: Für Studierende, welche die Sommerschule nicht am Standort ihrer Hauptzulassung absolvieren, gelten die Anerkennungsrichtlinien jenes Standorts, an dem die Begleit-LVen absolviert werden.  

 

Nähere Informationen zur Sommerschule 2021: Judith Koren

 


 

DOWNLOADS

Informationen des BMBWF finden Sie hier zum Download: