Politische Bildung

Education is much more than an entry to the job market. It has the power to shape a sustainable future and better world. Education policies should promote peace, mutual respect and environmental care.“ (Ban Ki-moon, September 2012)

 

Ganz im Sinne dieser Aussage des UN-Generalsekretärs Ban-Ki-moons vertreten wir einen weit gedachten Begriff von Politischer Bildung, der alle politischen Pädagogiken wie z.B. Friedenspädagogik, Interkulturelles Lernen, Menschenrechtsbildung, Demokratiebildung, Globales Lernen, Umweltbildung, Global Citizenship Education umfasst. Ein besonderes Augenmerk wird auf „Global Citizenship Education“ gelegt, ein Konzept, das versucht, alle politischen Pädagogiken im Sinne einer Politischen Bildung für die Weltgesellschaft zusammenzudenken.

Dieser Begriff von Politischer Bildung spiegelt sich auch in unserer Fort- und Weiterbildung wider. Es ist uns ein Anliegen, Interesse und Freude am Politischen und an der Politik zu wecken, damit Lehrerinnen und Lehrer dies auch in ihrem pädagogischen Alltag an die Schülerinnen und Schüler weitergeben.

 

Ansprechpersonen:

  • Josefine Scherling, Visitenkarte
    Institutsübergreifende Koordination Politische Bildung
  • Ulrike Madritsch, Visitenkarte
    Ansprechperson UNESCO-Schulen