Sprachbewusster Unterricht - Lesen und Schreiben in allen Fächern

 

„Sprache im Unterricht ist wie ein Werkzeug,
das man gebraucht, während man es noch schmiedet.“ 

                          Josef Leisen

 

Was bedeutet sprachbewusster Unterricht (SBU)?

SchülerInnen sollen sich erfolgreich und fachgerecht in jedem Unterricht ausdrücken können. Dafür brauchen sie die Sprache als Werkzeug, um sich fach- und bildungssprachliche Kompetenzen anzueignen.

Der kontinuierliche Aufbau dieser Bildungssprache ist somit Aufgabe aller Lehrenden in allen Gegenständen und Teil einer professionellen und zeitgemäßen Schulentwicklung.

SBU stellt eine Methode dar, die große Wirkung auf Lernende und Lehrende hat und den Unterricht für alle Beteiligten erleichtert und optimiert.

 

Landesweites SCHILFplus-Angebot:

Mit kommendem Schuljar 2020/21 startet das Team SBU landesweit mit einer dreiteiligen SCHILFplus-Reihe mit folgenden Zielen: 

  • Bewusstmachen der Bedeutsamkeit des sprachbewussten Unterrichts
  • Implementieren aller Grundkompetenzen Hören-Sprechen-Lesen-Schreiben
  • Vorstellen und Arbeiten mit praxisorientierten und fachspezifischen Methoden und erprobten Materialien 

 

Neustart des Hochschullehrgangs Sprachbewusster Unterricht
Download Kurzinfo

 

Kooperationen 

  • Bildungsdirektion Kärnten - Steuergruppe SBU
  • Österreichisches Sprachenzentrum ÖSZ
  • RECC Naturwissenschaften
  • RFDZ Literacy

 

Das Team SBU